Unsere Veranstaltung vom 12. April: Eindrücke und Bilder

Wie bereits auf Facebook mitgeteilt war unsere Veranstaltung am 12. April ein voller Erfolg. Ca. 150 Teilnehmer*innen diskutierten gemeinsam über Positionen Pro Berliner Neutralitätsgesetz. Dabei ging es vor allem um den Wert der Neutralität des Staates für ein friedliches zusammenleben. Wir diskutierten über religiöse Symbole und über religiöse Inhalte und welche Auswirkungen sie auf das Zusammenleben z.B. in den Schulen haben. Im weiteren Verlauf arbeiteten wir heraus, dass man durch Einbindung der Vertreter verschiedener Konfessionen und Weltanschauungen gerade nicht die gewünschte Befriedung in entsprechenden Konfliktsituationen herbeiführen kann. Vielmehr braucht es in solchen Fällen einen neutral auftretender Mediator, der allen Gegenüber sichtbar zum Ausdruck bringen kann, dass er keine Position einnimmt, außer die des Schlichter und gerade damit das größte Vertrauen begründen kann.

Hier ein paar Eindrücke in Bildern

Mitten in Berlin diskutierten wir über unsere gemeinsamen Positionen. Das ist unser Selbstverständnis als Initiative
Mit unterschiedlichen Panels ließen wir Praktiker und Experten aus unterschiedlichen Bereichen zu Wort kommen und Moderierten den Prozess. Hier auf dem Bild ging es um Schule (v.l. Detlev Pawollek, Hildegard Greiff-Groß, Christine Achenbach und Ronald Rahmig).
Hier unser Panel u.a. zum Thema religöses Mobbing (v.l. Ahmad Mansour, Mabura Oba und Seyran Ates)
Hier unser politisches Panel mit Fragen und Stellungnahmen der Politik (von vorne: Walter Otte, Dr. Fritz Felgentreu, Michael Hammerbacher und Michael Grunst)
Nach so viel Input stellten sich den Teilnehmer*innen viele Fragen. Wir haben während und zwischen den einzelnen Panels den Teilnehmer*innen die Gelegenheit gegeben ihre Fragen aufzuschreiben.
Eine Auswahl der gesammelten Fragen wurde auf dem Schlusspodium -zum Teil ausführlich- diskutiert.

Um ca. 21.40 h waren wir fertig und froh so ausführlich über unsere Positionen diskutiert zu haben. Wir machen weiter! Auch mit eurer Hilfe!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.